Übung der Tunnelbasiseinheiten (TBE) am Tunnel Bleßberg

Am 22.07.2017 fand am längsten Tunnelabschnitt der ICE Neubaustrecke 8.1 eine großangelegte Übung der Feuerwehren, Rettungsdienste, Polizei, Bundespolizei und der Deutschen Bahn am Tunnel Bleßberg im Landkreis Sonneberg und Lanfkreis Hildburghausen statt. Fast 750 zu meist ehrenamtlich tätige Einsatzkräfte probten an diesem Tag den Ernstfall vor der Inbetriebnahme des Streckenabschnittes von Erfurt nach Nürnberg im Dezember. Das Ereignis, ein brennendes Gastro-Abteil eines ICE, wurde von den Einsatzkräften des Landkreises Sonneberg in der Nähe des Südportals des Tunnels lokalisiert. Die gesamte TBE des Landes Thüringen und auch Einheiten der Landkreise Coburg und Lichtenfels wurden in die Nähe des Tunnel Bleßberg verlagert, um die dortigen Einsatzkräfte zu unterstützen. Diese logistische Aufgabe wurde im Vorfeld schon durch andere Übungen traininert.

Der brennende Zug hatte ca. 40 Fahrgäste, teils gehfähige aber auch nicht gehfähige unter ihnen, die es so schnell wie möglich aus dem Zug und dem Tunnelkomplex zu retten galt. Anschließend wurde der Zug von außen gelöscht und die Tunnelstruktur gekühlt, um ein einbrechen oder auch zerbersten der heißen Tunneldecke zu verhindern. Zum Glück war dies nur eine Übung und auch hier wurde nur mit Kunstrauch und Statisten geübt. Der Hauptaufgabenbereich fiel dabei den Einsatzkräften aus den Landkreisen Sonneberg, Coburg und Lichtenfels zu. Die Einheiten der Landkreise Hildburghausen und Saalfeld/Rudolstadt hatten die Aufgabe, ihre besetzten Notausgänge nach weiteren evtl. vermissten Personen abzusuchen.

Gegen 14:00 war die Übung am Tunnel Bleßberg beendet und alle Passagiere konnten ohne Verletzungen aus dem ICE gerettet werden. Der Kreisbrandbrandinspektor des Landkreises Hildburghausen bedankte sich bei seinen Einsatzkräften für die Einsatzbereitschaft und gab ein aus seiner Sicht positives Feedback ab.

In den kommenden 4 Monaten bis zur Eröffnung der Strecke werden noch weitere Übungen an der Strecke und auch im Einzugsgebiet des Landkreises Hildburghausen stattfinden.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07

Simple Image Gallery Extended

News